pe_img:x=0,y=10,w=512,h=156,file=PE_mCoVLK.jpg,jpg_compression=70,corner=0.0.0.0.0.FFFFFF

Impressum

UNO Fenstersysteme GmbH

Wilhelmstrasse 73
52249 Eschweiler

Telefon: 02403.504747
Fax: 02403.504748

info@uno-fenstersysteme.de

DE 214346376

Vertretungsberechtigte:
Geschäftsführerin Ute Giese

HRB Aachen 10679, Aachen

HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Durch die Ansicht und die Verwendung der auf unserer Website präsentierten Informationen sowie der über die Info-Dienste bereitgestellten Informationen entsteht keinerlei geschäftliche oder andersartige vertragliche Bindung zwischen dem Benutzer und der Firma UNO Fenstersysteme GmbH.

Alle Dokumente und Dateien, die im Internetangebot der Firma UNO Fenstersysteme GmbH zu finden sind und bereitgestellt werden, wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Wir bitten um Verständnis, dass wir dennoch für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hinterlegten Informationen keine Gewähr übernehmen können. Wir schließen die Haftung für Schäden aus, die sich direkt oder indirekt aus der Verwendung der Website und der darin enthaltenen Informationen ergeben können. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Entscheidungen auf Basis der präsentierten Informationen erfolgen auf eigenes Risiko.

Den Inhalt anderer Websites, die über Hyperlinks vom Angebot der Firma UNO Fenstersysteme GmbH aus erreichbar sind, machen wir uns ausdrücklich nicht zu eigen. Die Firma UNO Fenstersysteme GmbH hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung beziehungsweise auf die Inhalte der gelinkten Seiten. Für deren inhaltliche Korrektheit, Vollständigkeit und Verfügbarkeit können wir deshalb keine Gewähr leisten. Unserer Kenntnis nach sind die gelinkten Seiten frei von rechtswidrigen Inhalten. Sollten Sie Informationen erhalten, dass dort illegale Inhalte zu finden sind, bitten wir dringend um einen Hinweis an info@uno-fenstersysteme.de, damit wir den Verweis auf das betreffende Angebot aufheben können.

Dieser Haftungsausschluss ist Teil des Internetangebotes der Firma UNO Fenstersysteme GmbH. Sofern einzelne Formulierungen oder Teile dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht mehr oder nicht mehr vollständig entsprechen, bleiben die übrigen Teile dieser Erklärung davon unberührt.

DATENSCHUTZ & PRIVATSPHÄRE

Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir über Zweck, Art und Umfang der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten auf unserer Webseite. Die nachfolgenden Hinweise beziehen sich vorrangig auf die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung von personenbezogenen Daten durch unseren Web-Server. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche und sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Beim Besuch unserer Internetseiten werden Daten erhoben, verarbeitet und genutzt, bei denen ein Personenbezug nicht immer ausgeschlossen werden kann. Damit die Seiten in
Ihrem Browser dargestellt werden können, muss die IP-Adresse erhoben und gespeichert werden. In der Regel wird eine IP-Adresse derzeit durch Ihren Provider dynamisch vergeben. Diese Adresse wechselt meist regelmäßig, so dass wir aus der IP-Adresse keinen Personenbezug herstellen können. Bei statischen IP-Adressen wäre jedoch in Einzelfällen ggf. die Herstellung eines Personenbezuges theoretisch möglich.
Im einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert:
- IP-Adresse des aufrufenden Rechners
- Betriebssystem des aufrufenden Rechners
- Browser Version des aufrufenden Rechners
- Name der abgerufenen Datei,
- Datum und Uhrzeit des Abrufs,
- übertragene Datenmenge
- Verweisende URL

Die gespeicherten Daten werden nur zu statistischen Zwecken und nicht zur Herstellung eines konkreten Personenbezuges ausgewertet. Die Daten werden ferner ggf. genutzt, um die Fehlerbeseitigung zu ermöglichen.
IP-Adressen werden spätestens nach 72 Stunden gelöscht. Cookies

Wir setzen auf unserer Internetseite sogenannte Cookies ein. Cookies sind kleine Textinformationen, die auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Die Cookies sind erforderlich, um bestimmte Funktionen des Dienstes zu ermöglichen. Sie haben die Möglichkeit, das Setzen von Cookies durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu unterbinden. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Nutzung unserer Internetseiten dann ggf. nur eingeschränkt möglich ist. Durch Cookies werden keine Programme oder sonstige Applikationen auf Ihrem Rechner installiert oder gestartet.

Betroffenenrechte
Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben oder Ihre Betroffenenrechte geltend machen wollen, dann können Sie sich gern an die im Impressum angegebene Kontaktadresse wenden.

Änderung dieser Bestimmungen
Bei einer Änderung gesetzlicher Vorschriften oder unseres Dienstes kann eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Die jeweils aktuelle Fassung der Datenschutzbestimmungen kann jederzeit auf unter dem Link Datenschutz eingesehen werden.
Stand: 25. Mai 2010


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN

1. Allgemeines

Nachstehende Verkaufs- und Lieferbedingungen gelten für den gesamten Geschäftsverkehr der Firma UNO Fenstersysteme GmbH, Wilhelmstr. 73, 52249 Eschweiler (im folgenden "AN" genannt), mit dem Auftraggeber (im folgenden "AG" genannt).

2. Rechtsanwendung/ VOB/B

Es gelten die Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen (VOB/B).

3. Angebote und Unterlagen

Zeichnungen, Modelle, Entwürfe und Berechnungen des AN dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung weder veröffentlicht oder vervielfältigt, noch für einen anderen als für den vereinbarten Zweck benutzt werden. Bei Nichterteilung eines Auftrages ist der AN berechtigt, sämtliche Unterlagen zurückzufordern. Die zu dem Angebot gehörenden Unterlagen wie Abbildungen, Zeichnungen und Maßangaben sind nur annähernd maßgebend, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet sind.

4. Lieferung und Lieferverzug

4.1 Sofern der AN zur Bezeichnung des bestellten Kaufgegenstandes Namen, Zeichen oder Nummern gebraucht, können alleine daraus keine Rechte her­geleitet werden, wenn eine gleiche oder bessere Qualität geliefert wird.

4.2 Höhere Gewalt oder bei dem AN oder seinen Lieferanten eintretende Betriebsstörungen, die den AN ohne eigenes Verschulden vorübergehend daran hindern, den Kaufgegenstand zum vereinbarten Termin oder innerhalb der vereinbarten Frist zu liefern, verändern zugesagte Liefertermine und Fristen um die Dauer der durch diese Umstände bedingten Leistungsstörungen. Führen entsprechende Störungen zu einem Leistungsaufschub von mehr als vier Monaten, kann der AG vom Vertrag zurücktreten. Andere Rücktrittsrechte bleiben davon unberührt. Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung oder nicht rechtzeitiger Erfüllung sind ausgeschlossen. Sobald für den AN eine Lieferungsbehinderung der genannten Art klar ersichtlich ist, hat er der AG hierüber unverzüglich benachrichtigen.

5. Haftung

In allen Fällen, in denen der AN aufgrund vertraglicher oder gesetzlicher Anspruchsgrundlagen zum Schadens- oder Aufwendungsersatz verpflichtet ist, haftet er nur, soweit ihm, seinen leitenden Angestellten und Erfüllungsgehilfen Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit oder eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit zur Last fällt. Unberührt bleibt die verschuldensunabhängige Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.


6. Pauschalierter Schadensersatz

6.1 Tritt der AG, ohne hierzu berechtigt zu sein, vor Einleitung der Fertigung vom Vertrag zurück oder gibt er unmissverständlich zum Ausdruck, dass er den Vertrag nicht ausführen lassen möchte, kann der AN einen pauschalierten Betrag in Höhe von 25 % des Auftragswertes als entstan­denen Schaden (entgangener Gewinn), geltend machen, wobei der Nachweis eines geringeren Schadens durch den AG möglich ist.

6.2 Nach Beginn der Vorbereitungsmaßnahmen zur Auftragsdurchführung durch Materialdispositionen oder ähnlichem treten zu diesem pauschalen Betrag weitere nachgewiesene Kosten hinzu.


7. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne dieser Bedingungen oder einzelne Bestimmungen des Vertrages nichtig oder unwirksam sein, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Das gleiche gilt im Fall einer Regelungslücke. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung oder zur Ausfüllung der Regelungslücke werden die Parteien eine Regelung finden, die dem wirtschaftlichen Zweck der zu ersetzenden Bestimmung in gesetzlich zulässiger Weise am ehesten gerecht wird.